Navigation

Chevrolet Fleetline Deluxe

 

Chevrolet Fleetline Deluxe Baujahr 1950

Der Chevrolet Fleetline Deluxe wurde in den USA produziert und sehr erfolgreich verkauft. Im Grunde genommen handelt es sich noch um Vorkriegstechnik, verpackt im zeitgenössischen Design der 50er. Somit entstand jedes Jahr ein neues Modell mit Modifikationen und optischen Veränderungen. Grundsolide Technik macht diesen Oldtimer bis heute zum zuverlässigen und komfortablen Klassiker der amerikanischen Automobilgeschichte.

Besonderheiten:

  1. Three on the tree, in drei auf dem Baum. Gemeint ist die 3 Gang Handschaltung an der Lenksäule. Sehr erstaunlich ist, wie butterweich sich der Fleetline schalten lässt.
  2. Split Window, aus heutiger Sicht ein Indiz für Fahrzeuge bis in die frühen 50er. Bis dahin konnte man aus fertigungtechnischen Gründen nach keine gebogenen Scheiben im Großformat herstellen. Eine besondere Art die diesen Oldtimer mit großer Faszination unterstreicht.
  3. Sun visor, damals eine sehr beliebtes Zubehör in sonnigen Bundesstaaten der USA. Heute eine Besonderheit, da es die weichen und fliessenden Linien des Fahrzeuges unterstreicht. Der Nachteil für diese Bauart ist, dass Ampeln im Straßenverkehr nicht mehr sichtbar sind. Um dies zu verbessern, wurde ein Traffic Finder auf dem Amaturenbrett angebracht.

On the road

Den Chevrolet auf einer Landstraße zu bewegen, ist ein wahrer Hochgenuss. Beeindruckend ist die lässige Art und mit welcher Ruhe und Gelassenheit sich der Fleetline durch die Landschaft bewegt. Die sehr komfortable Sitzbank - auch die hintere -, das opulente Raumgefühl und der Ausblick vermitteln einem unmittelbar ein Zeitgefühl der 50er Jahre - mit der damaligen Musik tritt man eine Zeitreise an und läßt den Alltag hinter sich.

Chevrolet Fleetline - die besondere Art, sich in unserer heutigen hektischen Welt gelassen und relaxed fortzubewegen. Jede Fahrt wird zum Erlebnis mit den Gedanken an die damalige Zeit der 50er.

Das Fahrzeug der Old Vintage Garage stammt aus Alabama. Der jahrelangen Vorbesitzer trennte sich nur schweren Herzens von seinem geliebten und mit viel Liebe gepflegten Fleetline.

Ein Typ - wie gemacht für das Auto - älteres Semester, Latzhose, grauer Vollbart. Freundlicherweise legte er noch einen handgeschriebenen Zettel ins Handschuhfach mit seiner persönlichen Bedienungsanleitung des Wagens.

Im Laufe der Jahre wurden von ihm zahlreiche Erneuerungen vorgenommen. Alle Arbeiten wurden korrekt und mit dem amerikanischen perfekten Arbeitsstil umgesetzt. Der Zustand des Fleetline zeugt von seiner sonnigen Heimat Alabama. Verblüffend ist, dass sich bis heute jede Schraube lösen lässt.

In der Old Vintage Garage

Motorüberholung und Revision

Der Motor wurde komplett überholt aufgrund eines gebrochenen Steges der Kompressionsringe am Zylinder 6.
Die Motorrevision wurde profesionell und der Hilfe des sehr erfahrenen Herrn Thomas Schiebli durchgeführt.
Der Motorblock wurde auf eine 0.6 Übergröße gebohrt und gehohnt und mit neuen Kolben, Kolbenringen und Lagern versehen. Ebenfalls wurde der gesamte Zylinderkopf mit Ventiltrieb überholt, Ventile eingeschliffen und mit Neuteilen im Bereich des Ventiltriebs versehen.

Alle Nebenaggregate wie Anlasser, Lichtmaschine, Verteiler, Vergaser, Alukühler, Vergaser wurden durch NEU-Komponenten ersetzt.

Der Blue Flame zeigt sich nun von seiner besten Seite. Das enorme Drehmoment im unteren Drehzahlbereich macht jede Bergauffahrt zum Genuß. Die Stabilität des Motors wurde durch zahlreiche Alpentouren belegt und sorgt für sehr große Begeisterung und Freude bei jeder Fahrt.

Old Vintage Garage, Oldtimer mit Flair und perfekter Technik - und genau der Fleetline wird diesem Anspruch voll gerecht.

Technische Daten

Hubraum: 3548 cm / 216,5 cui

Zylinderzahl: 6

Bohrung x Hub: 88,9 x 95,25mm

Leistung: 92 PS bei 3400 1/min

Drehmoment: 231Nm bei 1000 -2000 1/min

Verdichtung: 6,6 : 1

Treibstoff: Otto Benzin

Leergewicht: ca. 1430Kg

Spannung: 12Volt

Getriebe: 3 Gang, syncro Mesh

Bremsen: Trommelbremsen auf alle Räder

damaliger Kaufpreis 1529 USD

vintage cruiser

Kontaktaufnahme