Navigation

Mercury Monterey

 

Mercury Monterey Baujahr 1966

Mercury Monterey - ein Full Size Car aus den 60er Jahren. Mercury gehörte zur Motor Devision Ford und zählte neben Lincoln zu den gehobenen Modellen der Ford Company. Mercury war von der Ausstattungsvariante zwischen den Full Size cars von Ford und Lincoln angesiedelt. Der Mercury der Old Vintage Garage in der Ausstattungslinie Monterey als 4 door Sedan. Gerade 4 door Sedans sind heute sehr selten. Diese Fahrzeuge wurden seinerzeit nicht als erhaltenswert eingestuft und sind deshalb als Oldtimer heute sehr selten.

Besonderheiten:

  1. Sleeper,  ein Full Size Car mit einer Muscle Car Engine. Optik und Ausstrahlung sind Serie ohne jeglichen Anschein der Motorleistung. Selbstverständlich hat es der Mercury nicht nötig, sich zu vergleichen, was eine disziplinierte Fahrweise im Straßenverkehr voraus setzt. Der Mercury hat einen Q-Code in der Fahrgestellnummer - was die bestmögliche Motorisierung und die damit verbundene Motorleistung 1966 war. Nur sehr wenige 4door Full Size Cars wurde mit Q-Code ausgeliefert.
  2. Design, in den Modelljahren 1965 bis 66 wurden die kantigsten Karosserieformen geschaffen, und diese wird in der Ausführung als 4door Sedan besonders unterstrichen. Diese Ära war zwischen den Flossen und dem Bottle Neck Hüftschwung. Die sehr kurze Designzeit macht diese Oldtimer zur heutigen Seltenheit bei Oldtimerveranstaltungen. Besonders das weibliche Geschlecht ist davon begeistert, was mich als Eigentümerin des Mercury immer wieder erfreut.
  3. Ford FE, der FE Motor war seinerzeit der Big Blog Motor der Ford Company. Ford FE Motoren wurden in sehr bekannte Sportwägen wie AC Cobra und Monteverdi 7 litre eingebaut. Ebenso wurden diese Motoren sehr erfolgreich in damaligen Rennportserien eingesetzt. Der Ford FE mit seinem einmalig heisseren und kehligen Sound bei steigender Drehzahl begeistert absolut bis heute.

Der besondere Reiz des Mercurys der Old Vintage Garage liegt im Verborgenen. Allem Anschein nach handelt es sich auf den ersten Blick schlicht um einen Straßenkreuzer aus den 60er Jahren.

Diese Fahrzeuggattung mit dem größtmöglichen lieferbaren Originalmotor wird in Amerika als Sleeper - zu deutsch Schläfer - bezeichnet. Das enorme Leistungspotenial kombiniert mit Trommelbremsen ohne Bremskraftverstärker und ohne Servolenkung machen jede Fahrt zum gigantischen Erlebnis. Durch die wunderbare Kombination eines Full Size Cars mit der sehr bequemen durchgehenden Sitzbank steht einer komfortablen Fortbewegung nichts im Weg. Der anscheinend geruhsam wirkende Straßenkreuzer wird aber zum gigantischen Inferno von Leistung und Drehmoment bei Vollgas. Dieser Irrsinn von Technik und Leistung machen den besonderen Reiz des Mercury Monterey der Old Vintage Garage. Der Mercury Monterey der Old Vintage Garage befindet sich im technischen Originalzustand.

 

On the road

Der Mercurey Monterey läßt sich aufgrund der Auslegung des Motors und des Getriebes sehr gut als Cruiser bewegen. Im Modus D fährt er im 2. Gang los, was eine entspannte Fahrt garantiert. Bei Vollgas - Kick Down - entpuppt sich der Full Size Wagen sofort als Muscle Car. Das FMX Getriebe ist der enormen Kraft des Ford FE gewachsen. Das relative niedrige Fahrzeuggewicht von 1780 kg erbringt mit der Motorleistung sehr gute Beschleunigungswerte. Im Grunde genommen nicht beherrschbar, was den Reiz eines echten Musle Cars aus diesen Baujahren ausmacht. Der Sleeper der Old Vintage Garage - ein Muscle Car der feinsten Art im Originalzustand.

Road Movie - full throttle

Roadmovie - best of acceleration with Mercury Monterey

Design Cockpit der 60er

Kontaktaufnahme